Logo

Extras zum Podcast "Auf Distanz"

Diese Seiten enthalten Meldungen und Daten aus den Bereichen Astronomie und Raumfahrt.

Zusammengestellt wird dieses Material vom Podcast "Auf Distanz".


Geschrieben: 17.02.2013
Kategorie: Missionen der bemannten Raumfahrt

Hans Schlegel am europäischen Forschungsmodul Columbus© NASA

Von außen sieht es aus wie eine glänzend polierte Tonne, im Inneren enthält es hingegen jede Menge Möglichkeiten für wissenschaftliches Arbeiten in der Schwerelosigkeit - das europäische Forschungsmodul Columbus fliegt seit fünf Jahren an der Internationalen Raumstation ISS durch das Weltall. Betrieben und überwacht wird es aus dem Columbus-Kontrollzentrum im Deutschen Raumfahrt-Kontrollzentrum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Weiterlesen: Fünf Jahre Forschungslabor Columbus in der Schwerelosigkeit

 

Geschrieben: 09.01.2013
Kategorie: Mars500 (Experiment)

Speisepläne für den Marsflug© IBMP / Oleg Voloshin

205 Tage lang verordnete Jens Titze, Professor für Elektrolyt- und Kreislaufforschung an der Universität Erlangen-Nürnberg, mit seinem Team den Mars500-Probanden 2011 während des virtuellen Flugs zum Mars einen strengen Speiseplan. Mal gab es viel, mal gab es wenig Salz in den ausgewählten Nahrungsmitteln.

Weiterlesen: Mars500-Studie: Der Salzhaushalt der Marsonauten

 

Geschrieben: 18.12.2012
Kategorie: Sonstige Meldungen

Malargüe-Station© ESA / S. Marti

Am 18.12.2012 wird die neue Bahnverfolgungsstation der ESA im argentinischen Malargüe eingeweiht. Die riesige Antenne wird Anfang nächsten Jahres ihre Arbeit aufnehmen und wertvolle wissenschaftliche Daten von Missionen in Hunderten von Millionen Kilometern Entfernung in unserem Sonnensystem erfassen.

Weiterlesen: ESA-Antennennetz für interplanetare Missionen ist komplett

 

Geschrieben: 02.12.2012
Kategorie: Sonstige Meldungen

Asteroid Itokawa© JAXA

Mit dem bloßen Auge ist nichts zu erkennen und dennoch ist in dem kleinen durchsichtigen Behälter etwas bisher nicht Dagewesenes: Erstmals können Wissenschaftler Staub eines Asteroiden untersuchen, der von einer Raumsonde im Weltall eingesammelt und zur Erde zurückgebracht wurde.

Weiterlesen: Asteroidenstaub aus dem Weltall - DLR analysiert Proben der Hayabusa-Mission

 

Geschrieben: 02.12.2012
Kategorie: Sonstige Meldungen

Deutsche Delegation bei der ESA-Ministerratskonferenz© DLR / Thilo Kranz (CC-BY 3.0)

Am 20. und 21. November 2012 tagten Delegierte der 20 Mitgliedsstaaten der Europäischen Weltraumorganisation ESA sowie Delegierte aus Kanada. Die Delegationen stellten die finanziellen und inhaltlichen Weichen für die europäischen Raumfahrt-Programme in den kommenden Jahren.

Weiterlesen: Deutschland festigt seine Position in der europäischen Raumfahrt

 

Geschrieben: 02.12.2012
Kategorie: Programm REXUS/BEXUS

REXUS 11 ist gestartet© DLR (CC-BY 3.0)

Die Forschungsrakete REXUS 11 startete am 16. November 2012 um 11:45 Uhr Mitteleuropäischer Zeit vom Raumfahrtzentrum Esrange bei Kiruna in Nordschweden. Neben einem zweiten deutschen Experiment von Studenten der TU Dresden waren Versuche von Teams aus Irland, Schweden und der Schweiz mit an Bord.

Weiterlesen: REXUS 11 gestartet: Studenten der FH Aachen und TU Dresden forschen in Schwerelosigkeit

 

Geschrieben: 05.11.2012
Kategorie: Galileo (Navigationssystem)

Umlaufbahnen der Galileo-Testsatelliten© ESA / Carril

Am 12. Oktober 2012 um 20:15 Uhr MEZ hob der Sojus ST-B-Träger mit zwei weiteren Satelliten des europäischen Navigationssystems Galileo an Bord vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana aus ab. Alle Stufen der Sojus funktionierten planmäßig.

Weiterlesen: Zwei weitere Satelliten für die Galileo-Mission

 

Geschrieben: 03.10.2012
Kategorie: Missionen der bemannten Raumfahrt

ATV-3 Edoardo Amaldi© ESA

"Edoardo Amaldi", das dritte automatische Transferfahrzeug (ATV) der ESA, schloss heute mit dem kontrollierten Wiedereintritt in die Erdatmosphäre und dem Verglühen über einem unbewohnten Gebiet des Südpazifik den letzten Teil seiner äußerst gelungenen sechsmonatigen Mission zur Versorgung der Internationalen Raumstation (ISS) ab.

Weiterlesen: Erfolgreicher Missionsabschluss für das ATV "Edoardo Amaldi"

 

Geschrieben: 01.10.2012
Kategorie: Mission "Hayabusa 2" mit Lander "MASCOT"

Unterschrift für Asteroidenlander MASCOT© DLR (CC-BY 3.0)

Wenn die japanische Sonde Hayabusa-II 2014 zum Asteroiden 1999 JU 3 startet, um dort Bodenproben zu sammeln, wird sie Asteroidenlander MASCOT (Mobile Asteroid Surface Scout) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit an Bord führen: Dieser soll 2018 nach Ankunft beim Asteroiden aus der Sonde ausgeklinkt werden, auf dem Asteroiden landen, sich automatisch aufrichten und sich durch Hüpfen von einer Messung zur nächsten bewegen. Das Memorandum of Understanding - die Vereinbarung für die Zusammenarbeit - unterzeichneten DLR und die japanische Raumfahrtagentur JAXA am 1. Oktober 2012 auf dem International Astronautical Congress IAC in Neapel.

Weiterlesen: MASCOT: Asteroidenlander mit Orientierungssinn

 

Geschrieben: 30.09.2012
Kategorie: Sonstige Missionen

MetOp-B ersetzt MetOp-A© ESA

Nach der dreitägigen, vom Europäischen Raumflugkontrollzentrum (ESOC) durchgeführten LEOP-Phase (Start und Einsatzerprobung) hat EUMETSAT am 20. September 2012 um 18:30 Uhr Ortszeit die Kontrolle über den Betrieb des Satelliten MetOp-B übernommen, der am 17. September gestartet worden war.

Weiterlesen: ESA übergibt Kontrolle über Wettersatelliten MetOp-B an EUMETSAT