Logo

Extras zum Podcast "Auf Distanz"

Diese Seiten enthalten Meldungen und Daten aus den Bereichen Astronomie und Raumfahrt. Zusammengestellt wird dieses Material vom Podcast "Auf Distanz". Dieser richtet sich an interessierte Laien und setzt wenige bis keine Grundkenntnisse voraus. Die Episoden erscheinen etwa alle 2 bis 4 Wochen.

Der Podcast hat eine eigene Webseite, zu finden unter der Adresse aufdistanz.de.

Geschrieben: 07.04.2011
Kategorie: SOFIA (Fliegende Sternwarte)

GREAT-Infrarotspektrum von M17© GREAT team / NASA / DLR / SOFIA / USRA / DSI (Bildvordergrund). Spitzer-Aufnahme (im Hintergrund): NASA / JPL-Caltech / M. Povich, Univ. Wisconsin

Am 6. April 2011 haben deutsche Wissenschaftler zum ersten Mal astronomische Beobachtungen an Bord von SOFIA durchgeführt. SOFIA ist das Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie der Amerikanischen Weltraumbehörde NASA und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das weltweit einzige fliegende Observatorium.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 07.04.2011
Kategorie: Sonstige Missionen

Computerillustration des Wiedereintritts© DLR

Startzeitraum und Startort stehen jetzt fest: Die Mission SHEFEX II des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wird im September 2011 vom Versuchsgelände der Andøya Rocket Range (ARR) in Nordnorwegen starten.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 07.04.2011
Kategorie: Missionen der bemannten Raumfahrt

Versuchsträger 'EXPOSE-R' mit den Mikroorganismen an der Außenwand der ISS© NASA

22 Monate haben widerstandsfähige Sporen von Bacillus subtilis im Versuchsträger "EXPOSE-R" außen an der Internationalen Raumstation ISS verbracht.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 01.04.2011
Kategorie: Missionen der bemannten Raumfahrt

NASA-Astronaut installiert die CCF-Apparatur© NASA

Zur Halbzeit des Strömungsforschungsexperiments Capillary Channel Flow (CCF) sind deutsche und amerikanische Wissenschaftler bei der Datenauswertung auf Effekte gestoßen, die zuvor noch nie beobachtet wurden.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 29.03.2011
Kategorie: Mission "MESSENGER"

Aufnahme der Stereokamera MDIS im Vorbeiflug© NASA / Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory / Carnegie Institution of Washington

In der Nacht zum 18. März 2011 ist zum ersten Mal eine Raumsonde in die Umlaufbahn des Merkur eingeschwenkt: Das Raumfahrzeug "Messenger" der amerikanischen Weltraumbehörde NASA umkreist seit 1:45 Uhr mitteleuropäischer Zeit den Planeten.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 29.03.2011
Kategorie: Programm REXUS/BEXUS

Start von TEXUS 49© Astrium GmbH

Am Dienstag, 29. März 2011, startete um 6:01 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) die Forschungsrakete TEXUS 49 vom Raumfahrtzentrum Esrange bei Kiruna in Nordschweden.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 29.03.2011
Kategorie: Missionen der bemannten Raumfahrt

Die GeoFlow II-Experimentapparatur© BTU Cottbus

Die Experimentapparatur GeoFlow II wurde Mitte Februar an Bord des europäischen Raumtransporters ATV-2 "Johannes Kepler" zur ISS geflogen und am vergangenen Wochenende im Fluid Science Lab (FSL) des COLUMBUS-Moduls der ISS installiert.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 22.03.2011
Kategorie: Sonstige Meldungen

Der ESA-Astronaut und DLR-Vorstand Thomas Reiter© NASA

Am 17. März 2011 wurde Thomas Reiter, Vorstand für Raumfahrtforschung und Technologie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), zum neuen Direktor für bemannte Raumfahrt der Europäischen Weltraumorganisation ESA berufen.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 18.03.2011 um 00:00:37
Kategorie: Mission "Dawn"

Dawn-Sonde kreist um Vesta© NASA / JPL

Testlauf für die Ankunft der Dawn-Sonde im Asteroidengürtel: Unregelmäßig geformt, mit einer leichten Delle am Südpol und sehr vielen Einschlagskratern - in einer neuen Animation zeigen Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), wie der Asteroid Vesta in 3 D aussehen könnte.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 18.03.2011
Kategorie: Sonstige Meldungen

Tsunami-Zerstörungen in Japan: Vorher-Nachher-Vergleich© DLR / Rapid Eye

Nach dem schweren Erdbeben und dem folgenden Tsunami hat die "International Charter Space and Major Disasters" am Morgen des 11. März 2011 alle beteiligten Einrichtungen gebeten, Satellitendaten des Katastrophengebietes zur Verfügung zu stellen.

Weiterlesen

 

Suche