Logo

Extras zum Podcast "Auf Distanz"

Diese Seiten enthalten Meldungen und Daten aus den Bereichen Astronomie und Raumfahrt. Zusammengestellt wird dieses Material vom Podcast "Auf Distanz". Dieser richtet sich an interessierte Laien und setzt wenige bis keine Grundkenntnisse voraus. Die Episoden erscheinen etwa alle 2 bis 4 Wochen.

Der Podcast hat eine eigene Webseite, zu finden unter der Adresse aufdistanz.de.

Geschrieben: 10.11.2015 um 13:05:27
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Pünktlich zum ersten Jahrestag der Kometenlandung von Philae hat die ESA eine neue Folge ihrer beliebten Trickfilmreihe veröffentlicht. Die deutsche Fassung folgt in Kürze. (Nachtrag: Die deutsche Fassung ist nun hier zu finden.)

 

Geschrieben: 29.10.2015
Kategorie: Missionen der bemannten Raumfahrt

Die erste Crew auf der ISS© NASA

Als Astronaut William Shepherd am 31. Oktober 2000 mit dem russischen Raumschiff Sojus TM-31 von der Erde abhob, machte er sich auf den Weg zu einem ganz besonderen Domizil: In über 400 Kilometern Höhe, mit einem unverbaubaren Ausblick auf die Erde und ohne Risiko, auf unsympathische Nachbarn zu treffen.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 28.10.2015
Kategorie: Sonstige Meldungen

AMS: Experiment an der Außenseite der Internationalen Raumstation© NASA

Exakt 30 Jahre nach dem Start der ersten deutschen Raumfahrtmission "D1" diskutieren auf Einladung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) vom 28. bis 30. Oktober 2015 rund 150 Wissenschaftler in Bonn über Vergangenheit und Zukunft der Forschung im Weltraum.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 27.10.2015 um 21:25:23
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Es gibt nicht nur die Trickfilme der ESA, sondern auch das Royal Observatory Greenwich hat einen Film produziert, der die Rosetta-Mission beschreibt. Viel Spaß!

 

Geschrieben: 27.10.2015
Kategorie: Studentenraketenprogramm STERN

Die FAUST-Rakete ist von der Startrampe abgehoben© DLR (CC-BY 3.0)

Der Jubel unter den Studenten war groß: Am 27. Oktober 2015 um 14:53 Uhr startete die Experimentalrakete DECAN vom Raumfahrtzentrum Esrange in Nordschweden und erreichte dabei eine Höhe von rund fünfeinhalb Kilometern.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 10.10.2015
Kategorie: Programm REXUS/BEXUS

Start von BEXUS 21© DLR (CC-BY 3.0)

Frische 0 Grad Celsius, leichter Südwind und bewölkter Himmel: am 10. Oktober 2015 startete um 11:17 Uhr MESZ der Forschungsballon BEXUS 20 vom Raumfahrtzentrum Esrange bei Kiruna in Nordschweden in Richtung Stratosphäre.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 30.09.2015
Kategorie: Mission "Dawn"

Ceres: Globale farbkodierte topographische Karte© NASA / JPL-Caltech / UCLA / MPS / DLR / IDA

Mysteriöse Krater-Strukturen und faszinierende Ansichten von Ceres, dem vielseitigen Zwergplaneten, beschäftigen diese Woche die Wissenschaftler auf der European Planetary Science Conference (EPSC) in Nantes, Frankreich.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 29.09.2015 um 21:23:17
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Weitwinkelaufnahme des Kometen© ESA / Rosetta / MPS for OSIRIS Team MPS / UPD / LAM / IAA / SSO / INTA / UPM / DASP / IDA

Von Gummientengestalt oder gar Quietsche-Entchen war in den Medien die Rede, als die überraschende Form von Komet 67 P/Churyumov-Gerasimenko im Juli 2014 bekannt wurde. Auch die Wissenschaftler waren erstaunt über die außergewöhnliche Gestalt des Himmelskörpers, die die Raumsonde Rosetta offenbarte.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 23.09.2015 um 21:57:21
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Gas- und Staubströme am "Nacken" von Churyumov-Gerasimenko© ESA / Rosetta / NAVCAM - CC BY-SA IGO 3.0

Kometen sind imposante Erscheinungen am Nachthimmel. Auf ihrer Bahn ins Innere des Sonnensystems erwärmen sich ihre eisigen Kerne und setzen Gas und Staub frei. Die ausströmenden Gase, allen voran Wasserdampf, die auch die Staubpartikel mitreißen können, bilden eine Koma und einen Kometenschweif. Die Raumsonde Rosetta konnte bereits im September 2014 die frühe Aktivität des Kometen 67 P/Churyumov-Gerasimenko untersuchen.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 16.09.2015
Kategorie: CanSat

CanSat-Rakete beim Start© DLR (CC-BY 3.0)

Der zweite deutsche CanSat-Wettbewerb findet vom 5. bis 9. Oktober 2015 in Bremen und Rotenburg statt. Nachdem zehn Teams durch die Jury ausgewählt wurden, entwickelten 69 Schülerinnen und Schüler aus fünf Bundesländern sieben Monate lang ihre Miniatursatelliten.

Weiterlesen

 

Suche