Logo

Extras zum Podcast "Auf Distanz"

Diese Seiten enthalten Meldungen und Daten aus den Bereichen Astronomie und Raumfahrt.

Zusammengestellt wird dieses Material vom Podcast "Auf Distanz".


Geschrieben: 03.12.2014 um 00:00:27
Kategorie: Mission "Hayabusa 2" mit Lander "MASCOT"

Mascot - Messungen auf der Asteroidenoberfläche© DLR (CC-BY 3.0)

Die Kometenlandung von Philae liegt gerade einmal drei Wochen zurück - nun hat eine weitere Landemission des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ihren Anfang genommen: Der Asteroidenlander Mascot des DLR ist unterwegs zum Asteroiden 1999 JU3.

Weiterlesen: Mascot: Auf dem Weg zum Asteroiden 1999 JU3

 

Geschrieben: 03.12.2014
Kategorie: Sonstige Meldungen

Ariane 6© ESA - D. Ducros, 2013

Am 2. Dezember 2014 tagten die Minister der 20 Mitgliedsstaaten der Europäischen Weltraumorganisation ESA sowie aus Kanada im Kongresszentrum "NCC-Kirchberg" in Luxemburg. Die Gespräche fanden unter Leitung der Schweiz und Luxemburgs statt - beide Länder teilen sich derzeit die ESA-Präsidentschaft.

Weiterlesen: ESA-Ministerratskonferenz beschließt Ariane-6-Programm und weiteren ISS-Betrieb

 

Geschrieben: 01.12.2014
Kategorie: Mission "Hayabusa 2" mit Lander "MASCOT"

Asteroidenlander MASCOT© DLR (CC-BY 3.0)

Die Wetterbedingungen am japanischen Tanegashima Space Center verlangen den internationalen Teams der Hayabusa2-Misson mit Asteroidenlander Mascot einiges an Geduld ab: Der Wind vor Ort überschreitet derzeit die für einen Start zugelassene Stärke, so dass ein Start auf den 3. Dezember 2014 um 5:22 Uhr mitteleuropäischer Zeit verlegt werden musste.

Weiterlesen: Asteroidenlander Mascot: Start auf den 3. Dezember 2014 verschoben

 

Geschrieben: 27.11.2014 um 00:00:03
Kategorie: Mission "Hayabusa 2" mit Lander "MASCOT"

Asteroidenlander MASCOT© DLR (CC-BY 3.0)

Am 30. November 2014 um 5:24 Uhr mitteleuropäischer Zeit wird es soweit sein: Der Asteroidenlander Mascot (Mobile Asteroid Surface Scout) startet an Bord der japanischen Hayabusa2-Sonde vom Tanegashima Space Centre zum Asteroiden 1999 JU3.

Weiterlesen: Startbereit für den Flug ins All: Asteroidenlander Mascot

 

Geschrieben: 21.11.2014 um 17:18:38
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

ROLIS-Kamera: Abstieg in Richtung Churyumov-Gerasimenko© ESA / Rosetta / Philae / ROLIS / DLR

Gerade einmal drei Kilometer entfernt vom Kometen, blickt die Kamera ROLIS auf den Kopf und den dahinterliegenden Körper von Churyumov-Gerasimenko.

Weiterlesen: ROLIS: Anflug auf Churyumov-Gerasimenko in 3 D

 

Geschrieben: 21.11.2014
Kategorie: Missionen "LISA Pathfinder" und "LISA"

LISA Pathfinder© ESA

Die vom DLR im Rahmen des Wissenschaftsprogramms der Europäischen Weltraumorganisation ESA unterstützte Mission LISA Pathfinder als Vorbereitung zu dem geplanten europäischen Weltraumobservatorium eLISA geht nun mit großen Schritten auf einen Start im Herbst 2015 zu.

Weiterlesen: LISA Pathfinder: Sensorköpfe vervollständigen komplexe Nutzlast

 

Geschrieben: 20.11.2014 um 20:59:04
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Philae: Landung auf einem Kometen© DLR (CC-BY 3.0)

Es ist ein kurzer, aber bedeutender "Rumms", den das Instrument CASSE bei der ersten Landung von Philae auf dem Kometen Churyumov-Gerasimenko aufzeichnete - das Zwei-Sekunden-Stück aus dem All dokumentiert nicht weniger als den allerersten Bodenkontakt eines menschengemachten Objekts mit einem Kometen.

Weiterlesen: Philae: Dreiklang aus dem All

 

Geschrieben: 18.11.2014 um 14:49:08
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Thermalsonde MUPUS© DLR (CC-BY 3.0)

Thermalsonde entdeckt harte Eisschicht und misst Temperatur von minus 170 Grad Celsius auf Churyumov-Gerasimenko.

Weiterlesen: MUPUS-Experiment: Hämmern in 500 Millionen Kilometern Entfernung

 

Geschrieben: 17.11.2014 um 17:18:49
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Vor und nach dem Touchdown© ESA / Rosetta / MPS for OSIRIS Team MPS / UPD / LAM / IAA / SSO / INTA / UPM / DASP / IDA

Als Lander Philae am 15. November 2014 um 1:36 Uhr in den Ruhezustand ging, hatte er mit Hilfe seiner Primärbatterie etliches geleistet: Über 500 Millionen Kilometer entfernt von der Erde hatte das Mini-Labor mit zehn Instrumenten an Bord nach der Atmosphäre geschnüffelt, gebohrt, gehämmert und den Kometen durchleuchtet.

Weiterlesen: Churuymov-Gerasimenko: Harte Eisschichten und organische Moleküle

 

Geschrieben: 17.11.2014 um 17:07:28
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Vor und nach dem Touchdown© ESA / Rosetta / MPS for OSIRIS Team MPS / UPD / LAM / IAA / SSO / INTA / UPM / DASP / IDA

Die Bildsequenz umfasst etwa 30 Minuten um das erste Aufsetzen auf dem Kometen. Zu sehen ist der Anflug und auch die Richtung, in die der Lander abgeprallt ist. Die Richtung entspricht den Vermutungen, die anhand der Daten des CONSERT-Experiments schon getroffen wurden. Die Geschwindigkeit beträgt etwa 0,5 Meter pro Sekunde. Die Uhrzeiten der Einzelaufnahmen sind mit im Mosaik angegeben und sind in Weltzeit. Rosettas Entfernung vom Kometen betrug etwa 15,5 Kilometer von der Kometenoberfläche. Die Bilder haben eine Auflösung von ca. 28 cm/Pixel und die vergrößerten Einklinker umfassen etwa 17x17 Meter. Der derzeitige Standort von Philae ist noch unbekannt, aber durch die Kombination der CONSERT-Daten mit den Bildern von OSIRIS, NAVCAM, ROLIS und CIVA hofft man, den genauen Punkt noch feststellen zu können.