Logo

Extras zum Podcast "Auf Distanz"

Diese Seiten enthalten Meldungen und Daten aus den Bereichen Astronomie und Raumfahrt. Zusammengestellt wird dieses Material vom Podcast "Auf Distanz". Dieser richtet sich an interessierte Laien und setzt wenige bis keine Grundkenntnisse voraus. Die Episoden erscheinen etwa alle 2 bis 4 Wochen.

Der Podcast hat eine eigene Webseite, zu finden unter der Adresse aufdistanz.de.

Geschrieben: 27.01.2015
Kategorie: Mission "Dawn"

Ceres: Krater, Strukturen und ein heller Fleck© NASA / JPL-Caltech / UCLA / MPS / DLR / IDA

Noch nie zuvor konnten Planetenforscher den Zwergplaneten Ceres aus dieser Nähe sehen: In himmlischen Dimensionen lediglich noch 237.000 Kilometer entfernt, nahm die deutsche Kamera an Bord von Raumsonde Dawn den Zwergplaneten am 25. Januar 2015 auf.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 20.01.2015
Kategorie: Mission "Dawn"

Blick auf Ceres aus 383.000 Kilometern Entfernung© NASA / JPL-Caltech / UCLA / MPS / DLR / IDA

Eine dicke Eiskruste und darunter ein Ozean - das könnte die Planetenforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt erwarten, wenn die amerikanische Dawn-Sonde im März 2015 am Zwergplaneten Ceres ankommt.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 16.01.2015
Kategorie: Astronomie

Blick in die Milchstraße© ESO / R. Wesson

Die Teleskope des Next-Generation Transit Survey (NGTS) am Paranal-Observatorium der Europäischen Südsternwarte (European Southern Observatory, ESO) in der Atacamawüste im Norden Chiles haben ihr "erstes Licht" gesehen. Acht der zwölf Kameras der Teleskopenanlage stammen vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Gesucht werden Exoplaneten, die etwa die Größe des Planeten Neptun haben.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 12.01.2015
Kategorie: Mission "Mars Express"

Senkrechte Draufsicht auf den Krater Becquerel© ESA / DLR / FU Berlin, CC BY-SA 3.0 IGO

Ungestört, fast schon ein wenig einsam, zieht sie ihre "elliptischen" Kreise um den Mars - die Raumsonde Mars Express. Die erste und längst auch dienstälteste Planetenmission der Europäischen Weltraumorganisation ESA befindet sich seit elf Jahren, genau seit dem späten Heiligen Abend 2003 in einer Umlaufbahn um unseren Nachbarplaneten. Nun hat die ESA die Mission um zwei weitere Jahre bis Ende 2018 verlängert.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 17.12.2014 um 08:15:57
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Dicht dran an Churyumov-Gerasimenko© ESA / Rosetta / MPS for OSIRIS Team MPS / UPD / LAM / IAA / SSO / INTA / UPM / DASP / IDA

Noch stehen die Wissenschaftler der Kometenmission Rosetta am Anfang mit ihrer Auswertung aller Daten, die die insgesamt 21 Instrumente auf Muttersonde und Lander Philae aus dem All gesendet haben. Für sieben der elf Instrumente auf der Rosetta-Sonde erscheinen nun erste Ergebnisse in einer Sonderausgabe der Wissenschaftszeitschrift "Science".

Weiterlesen

 

Geschrieben: 17.12.2014 um 08:15:37
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Erste Messungen des Wasseranteils des Kometen© Spacecraft: ESA / ATG medialab; Komet: ESA / Rosetta / NavCam; Daten: Altwegg et al. 2014 and references therein

Kamen unsere Ozeane von den Kometen? Astronomen wollen dieses Rätsel seit langem lösen. Nun liegen erste Resultate der Rosetta-Sonde vor.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 16.12.2014
Kategorie: SOFIA (Fliegende Sternwarte)

SOFIA beim Abflug in Hamburg am 14. Dezember 2014© Alexander Golz

Sie sieht fast aus wie neu: Nach fünfeinhalb Monaten ist die fliegende Sternwarte SOFIA am 14. Dezember 2014 um 13:16 Uhr von Hamburg zu ihrem Heimatflughafen am "Armstrong Flight Research Center" in Palmdale (Kalifornien) aufgebrochen und dort nach elfstündigem Flug am 14. Dezember um 15:20 Uhr Ortszeit gelandet.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 07.12.2014
Kategorie: Mission "Dawn"

Zwergplanet Ceres auf neun Pixeln© NASA / JPL-Caltech / MPS / DLR / IDA

Es ist mit einem Durchmesser von fast 1.000 Kilometern der größte Asteroid, den es gibt - und dennoch ist Ceres, die 2006 vom Asteroiden zum Zwergplaneten "aufstieg", auf der Aufnahme der Dawn-Sonde vom 1. Dezember 2014 gerade einmal neun Pixel breit.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 04.12.2014
Kategorie: Missionen der bemannten Raumfahrt

Alexander Gerst baut MagVector/MFX ein© NASA

Magnetfelder bewahren Planeten wie unsere Erde vor der starken ionisierten Partikelstrahlung der Sonne und anderer kosmischer Quellen. In den Science-Fiction-Filmen der legendären "Star Trek"-Reihe wird die "Enterprise" auf ihren Reisen zu fernen Sternen von einem Schutzschild umgeben, das diese starke Sternenstrahlung abschirmt. Noch ist so eine Technologie Zukunftsmusik. Noch müssen aufwendige Verkleidungen bei Raumfahrzeugen und -stationen das "Dauerfeuer der Sterne" - den sogenannten Sonnenwind - abwehren. Wenn wir die Magnetfelder und ihre Schutzmechanismen besser verstehen, dann könnte "Raumschiff Enterprise" in naher Zukunft keine bloße Fiktion mehr sein.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 03.12.2014 um 00:00:27
Kategorie: Mission "Hayabusa 2" mit Lander "MASCOT"

Mascot - Messungen auf der Asteroidenoberfläche© DLR (CC-BY 3.0)

Die Kometenlandung von Philae liegt gerade einmal drei Wochen zurück - nun hat eine weitere Landemission des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ihren Anfang genommen: Der Asteroidenlander Mascot des DLR ist unterwegs zum Asteroiden 1999 JU3.

Weiterlesen

 

Suche


Podcast abonnieren