Logo

Extras zum Podcast "Auf Distanz"

Diese Seiten enthalten Meldungen und Daten aus den Bereichen Astronomie und Raumfahrt. Zusammengestellt wird dieses Material vom Podcast "Auf Distanz". Dieser richtet sich an interessierte Laien und setzt wenige bis keine Grundkenntnisse voraus. Die Episoden erscheinen etwa alle 2 bis 4 Wochen.

Der Podcast hat eine eigene Webseite, zu finden unter der Adresse aufdistanz.de.

Geschrieben: 13.11.2014 um 11:50:30
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Einige kurze Informationen zum Zustand von Rosetta und Philae und zur Funkverbindung

  • Philae ist wie zwischenzeitlich vermutet insgesamt 3 Male auf dem Kometen aufgekommen: um 16:33 Uhr, um 18:26 Uhr und 18:33 Uhr (alle MEZ).
  • Rosetta arbeitet im nominellen Bereich.
  • Letzte Nacht hat Rosetta wie erwartet gegen 20 Uhr MEZ den Kontakt zum Lander Philae verloren.
  • Der Kontakt zum Lander wurde heute morgen gegen 7:01 Uhr MEZ wieder hergestellt. Anfänglich war der Funkkontakt nicht stabil.
  • Während Rosetta höher über die Landestelle stieg, wurde die Funkverbindung sehr stabil. Der Lander konnte Telemetrie- und Wissenschaftsdaten übertragen.
  • Der Funkkontakt ist um 10:58 Uhr MEZ durch Rosettas Orbit wieder abgebrochen. Beim derzeitigen Orbit wird es zwei Kommunikationsfenster pro Tag geben.
  • Das nächste Kommunikationsfenster öffnet sich um 20:27 Uhr MEZ und geht bis zum 0:47 Uhr MEZ morgen früh. (Bezogen auf den Lander)

Heute wird daran gearbeitet, dass Rosetta einen Orbit erhält, der eine optimale Verbindung zum Lander bietet. Dazu soll Rosetta am Freitag ein Manöver ausführen. Rosetta sendet mit einer Datenrate von 28 Kb/s zur Erde. Davon werden 1 bis 2 Kb für Rosettas eigene Telemetrie verwendet, der Rest für wissenschaftliche Daten und die Telemetrie von der Oberfläche des Kometen.

 

Geschrieben: 13.11.2014 um 10:39:36
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Erstes Bild von der Oberfläche© ESA / Rosetta / Philae / CIVA

Das erste wirklich bestätigte Bild von der Oberfläche des Kometen 67P/Churyomov-Gerasimenko ist da.

 

Geschrieben: 13.11.2014 um 09:21:57
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Das Instrument CIVA an Bord das Landers sendet derzeit Bilder. Das ist für die weitere Planung sehr wichtig. Die Daten vom MUPUS-Experiment scheinen gut zu den Magnetfelddaten von ROMAP zu passen.

 

Geschrieben: 13.11.2014 um 08:49:22
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Komet 67P aus 3km Entfernung© ESA / Rosetta / Philae / ROLIS / DLR

Auch am Tag nach der Landung begleiten wir Philae und Rosetta mit unserem Newsticker. Vom Experiment SD2 wird berichtet, dass heute noch nicht gebohrt wird. Man muss erst verstehen, wo und wie man gelandet ist. Die Magnetfeldanalyse vom ROMAP-Experiment kann so interpretiert werden, dass es drei Aufsetzer gab, um 16:33 Uhr, um 18:26 Uhr und 18:33 Uhr (alle MEZ). Ob diese Interpretation zutrifft, muss noch bestätigt werden. Weiterhin kursieren die unechten Bilder. Das letzte bisher von offizieller Stelle veröffentlichte Bild, das von Philae aufgenommen wurde, ist dieses:

 

Geschrieben: 13.11.2014
Kategorie: Missionen der bemannten Raumfahrt

Alexander Gerst am 13. November 2014 in Köln© DLR (CC-BY 3.0)

"Ich weiß auch nicht warum, aber mir geht es gut, ich komme gerade vom Laufband und bin ganz baff, wie viele Leute hier sind" - das waren die ersten Worte von Alexander Gerst bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit seiner Rückkehr von der Internationalen Raumstation ISS am 10. November 2014.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 13.11.2014
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

ROLIS-Kamera nimmt den Kometen Churyumov-Gerasimenko auf© ESA / Rosetta / Philae / ROLIS / DLR

Ein Bild des ROLIS-Instruments an Bord von Philae wurde am 12. November 2014 in einer Höhe von etwa 40 Metern vor dem ersten Aufsetzen aufgenommen. Es hat eine Auflösung von etwa vier Zentimeter pro Pixel (Bildpunkt). Das Bild zeigt, dass die Kometenoberfläche mit Staub und Geröll bedeckt ist.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 13.11.2014
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Willkommen auf Komet 67 P!© ESA / Rosetta / Philae / CIVA

Rosettas Lander Philae ist am 12. November 2014 auf der Oberfläche des Kometen 67 P/Churyumov-Gerasimenko gelandet. Das zeigt ein Bild, das vom CIVA-Kamerasystem an Bord des Landers aufgenommen wurde.

Weiterlesen

 

Geschrieben: 12.11.2014 um 20:24:35
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Der Newsticker schließt für heute. Morgen geht es weiter.

 

Geschrieben: 12.11.2014 um 20:10:34
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Komet 67P aus 3km Entfernung© ESA / Rosetta / Philae / ROLIS / DLR

Philae ist gelandet und hat die Landung überlebt. Die Landung ist am richtigen Platz erfolgt ("und auf dem richtigen Kometen"). Es gibt Funkverbindung und Strom. Es sind Analysen nötig, das wird Zeit brauchen. Es werden Daten heruntergeladen. Das Bild von der ROLIS-Kamera ist anscheinend das neueste Bild.

Anderer Sprecher: Es gab einen Touchdown, es gab eine gute Funkverbindung. Aber die Harpunen haben nicht gezündet. Man versteht anhand der Daten noch nicht genau, wie der Status des Landers ist. Es gibt Unregelmäßigkeiten in der Funkverbindung.

Ausdrücklich Spekulation sind diese Statements: Einige Daten können so interpretiert werden, dass der Lander wieder abgehoben hat. Weil das Schwungrad aber bereits abgeschaltet war, ist der Lander in Rotation versetzt worden. Später schienen diese Daten zu suggerieren, dass der Lander nicht mehr rotiert. Das kann so verstanden werden, dass der Lander eventuell wieder auf dem Kometen aufgekommen ist. Eventuell gab es also zwei Landungen auf dem Kometen heute. Derzeit gibt es keine Funkverbindung zum Lander. Dieses war aber eingeplant. Viel mehr ist deswegen heute nicht mehr zu erwarten.

Eine weitere Pressekonferenz wird es morgen um 14:00 Uhr MEZ geben. Ich werde berichten.

 

Geschrieben: 12.11.2014 um 20:01:23
Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Insbesondere bei Twitter tauchen derzeit Bilder auf, die angeblich die Oberfläche oder sogar den Lander selbst auf der Oberfläche zeigen. Bei diesen Bildern scheint es sich durchweg um Fakes zu handeln. Hoffentlich bringt die Pressekonferenz neue Erkenntnisse.

 

Suche


Podcast abonnieren