Logo

Kategorie: Sonstige Missionen

Diese Kategorie enthält 122 Beiträge auf 13 Seiten.

Geschrieben: 18.04.2012
Kategorie: Sonstige Missionen

Shefex im Härtetest bei Astrium in Ottobrunn© DLR

DLR-Flugkörper besteht letzte mechanische Tests vor dem Start: Bis zu 2000 Schwingungen in der Sekunde auf dem Schütteltisch und zwei Umdrehungen in der Sekunde auf dem Spin-Tisch überstand der Flugkörper Shefex II (Sharp Edge Flight Experiment) im April 2012.

Weiterlesen: Härtetest für Raumfahrzeug Shefex

 

Geschrieben: 02.03.2012
Kategorie: Sonstige Missionen

ENVISAT - Europas Klimawächter im All© ESA

Vor zehn Jahren - am 28. Februar 2002 - trat der europäische Umweltsatellit ENVISAT auf einer der ersten Ariane-5-Raketen seine Reise ins All an. Mit an Bord des größten je gebauten Erdbeobachtungssatelliten war das deutsch-niederländisch-belgische "Scanning Imaging Absorption Spectrometer for Atmospheric Chartography" - kurz SCIAMACHY.

Weiterlesen: Klimawächter im All: Zehn Jahre SCIAMACHY auf ENVISAT

 

Geschrieben: 13.02.2012
Kategorie: Sonstige Missionen

Start Vega VV01© ESA - S. Corvaja, 2012

Die neue ESA-Trägerrakete Vega hat heute Vormittag ihren Qualifikationsflug von Europas Raumflughafen in Kourou in Französisch-Guayana aus erfolgreich absolviert und kann nun als Ergänzung zu den Trägern Ariane-5 und Sojus ihren Betrieb aufnehmen.

Weiterlesen: Erfolgreicher Jungfernflug der neuen ESA-Trägerrakete Vega

 

Geschrieben: 04.02.2012
Kategorie: Sonstige Missionen

Asteroiden im Weltraum© NASA / JPL-Caltech

Eine internationale Kooperation unter Leitung des DLR nimmt Arbeit auf. Insgesamt 13 Partner aus Forschung und Industrie werden gemeinsam erforschen, wie Einschläge von Asteroiden und Kometen verhindert werden können.

Weiterlesen: Projekt NEOShield: Asteroidenabwehr mit System

 

Geschrieben: 03.02.2012
Kategorie: Sonstige Missionen

Start der Trägerrakete Vega© ESA - J. Huart, 2012

Die Europäische Weltraumorganisation wird am 13. Februar den ersten Qualifikationsflug ihres neuen Vega-Trägers durchführen.

Weiterlesen: Neuer ESA-Träger Vega bereit für Jungfernflug

 

Geschrieben: 13.12.2011
Kategorie: Sonstige Missionen

Illustration von SCRAMSPACE I© Nico Reuther / Sandy Tirtey

Können neuartige Triebwerke den Flug ins All leichter und preiswerter machen? Dieser Frage gehen Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in einem der europaweit bedeutendsten Hyperschallwindkanäle in Göttingen nach.

Weiterlesen: DLR testet australisches Raumfahrzeug

 

Geschrieben: 19.11.2011
Kategorie: Sonstige Missionen

Ausgebauter Experimentcontainer© DLR

Nach 17-tägiger Missionsdauer ist die chinesische Raumkapsel Shenzhou-8 mit der deutschen Experimentieranlage SIMBOX am 17. November 2011 um 19:38 Uhr Ortszeit (12:38 Uhr Mitteleuropäischer Zeit, MEZ) planmäßig in der innermongolischen Wüste Gobi gelandet.

Weiterlesen: Shenzhou-8 mit deutschen SIMBOX-Experimenten sicher gelandet

 

Geschrieben: 12.11.2011
Kategorie: Sonstige Missionen

Überführung der ersten Stufe zum Startplatz© ESA - S. Corvaja, 2011

Bei der Vorbereitung des Kleinträgers Vega auf seinen Einsatz wurden in jüngster Zeit mit a) dem Beschluss, die Kampagne für den Jungfernflug in die Wege zu leiten, b) der Bestellung von vier neuen Trägern durch die ESA und Arianespace und c) der Inangriffnahme der Studien für den Start der LISA-Pathfinder-Sonde mit der Vega entscheidende Schritte getan.

Weiterlesen: Vega kurz vor dem Einsatz

 

Geschrieben: 12.11.2011
Kategorie: Sonstige Missionen

Das chinesische Raumschiff Shenzhou-8 ist am 1. November 2011 um 5:58 Uhr Ortszeit erfolgreich gestartet.© DLR / Markus Braun

Am 31. Oktober 2011 ist um 22:58 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (das heißt am 1. November, 5:58 Uhr Ortszeit) das chinesische Raumschiff Shenzhou-8 mit einer Rakete vom Typ "Langer Marsch" vom Weltraumbahnhof Jiuquan in der Inneren Mongolei in den Weltraum gestartet.

Weiterlesen: Deutschland und China experimentieren gemeinsam im All

 

Geschrieben: 12.11.2011
Kategorie: Sonstige Missionen

Die russische Raumsonde Phobos Grunt bei ihrem Start© Roskosmos

Nach einem zunächst erfolgreichen Start hat Phobos-Grunt die geplante Flugbahn, die das Raumschiff auf Marskurs bringen sollte, nicht erreicht. Nach Angaben der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos kann es sich um einen Hard- oder Softwarefehler in der Antriebseinheit der Sonde handeln. An einer Lösung des Problems wird gearbeitet. Phobos-Grunt befindet sich momentan in einem Erdorbit.

Weiterlesen: Russische Raumsonde Phobos Grunt gestartet