Logo

Space Shuttle "Discovery" erfolgreich gelandet (STS-120)

Geschrieben am 07.11.2007 in Kategorie: Missionen der bemannten Raumfahrt

Mission STS-120 zum weiteren Ausbau der ISS und Vorbereitung des europäischen Weltraumlabors Columbus erfolgreich abgeschlossen

Pünktlich um 19:01 Uhr MEZ (13:01 Uhr Ortszeit) landete das Space Shuttle Discovery am 7. November 2007 auf dem Kennedy Space Center in Florida (USA).

Mit der Landung des Space-Shuttle Discovery hat die NASA die Flüge zum weiteren Ausbau der Internationalen Raumstation (ISS) fortgeführt. Hauptaufgabe der Mission war die Montage des zweiten Verbindungsknotens mit dem Namen "Harmony". Dieser ist die Andockstation für das europäische Labormodul Columbus, das am 6. Dezember 2007 zur ISS starten soll.

Prof. Johann-Dietrich Wörner, der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) beglückwünschte Michael Griffin, den Chef der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA, zur gelungenen Mission der Discovery. Wörner sagte: Der erfolgreiche Abschluss diese Mission ist eine wichtige Voraussetzung für den weiteren Ausbau der ISS und deren wissenschaftliche Nutzung. Unser europäisches Labormodul Columbus steht nun bereit für den Start am 6. Dezember dieses Jahres.

Quelle

DLR - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
Das DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.) ist die deutsche Raumfahrtagentur. Es wurde 1969 durch den Zusammenschluss mehrerer Einrichtungen gegründet.

Webseite: http://www.dlr.de

Landung der "Discovery"
Landung des Space Shuttles "Discovery" am 07.11.2007
© NASA

Suche