Logo

Space Shuttle Atlantis sicher gelandet (STS-115)

Geschrieben am 28.08.2006 in Kategorie: Missionen der bemannten Raumfahrt

Am 21.09.2006 um 12:21 Uhr MESZ setzte die Atlantis sicher auf der Landebahn auf.

Am 21.09.2006 um 12:21 Uhr MESZ setzte die Atlantis sicher auf der Landebahn auf. Damit ging die Mission STS-115 zu Ende. Am 09. September 2006 war die Raumfähre ins All gestartet. Hauptziel der Mission war es, den Ausbau der Internationalen Raumstation ISS fortzusetzen.

Stürmische Vorgeschichte dieser Shuttle-Mission

Aufgrund des Tropensturms Ernesto hatte sich die NASA zunächst entschieden, das Space Shuttle zurück in die Montagehalle zu bringen. Als die Atlantis den Weg dorthin noch nicht halb zurückgelegt hatte, entschied man sich nochmals um: Das Shuttle sollte während des Sturms auf dem Startplatz belassen werden, um größere Verzögerungen zu vermeiden. Nach dem Sturm wurden die Starteinrichtungen und das Shuttle auf Schäden geprüft. Es wurden keine Probleme gefunden, so dass das der 06.09.2006 als neues Startdatum festgelegt werden konnte.

Weitere Probleme

Der Start für den 06. September wurde abgebrochen, weil es Probleme mit einer Brennstoffzelle gab. Bis zum endgültigen Start am 09. September wurde der Start mehrere Male um 24 Stunden verschoben.

Start der Atlantis

Am 09. September 2006 um 17:15 Uhr MESZ hob die Atlantis planmäßig ab. Der nun genutzte Termin war für einige Wochen die letzte Möglichkeit, das Space Shuttle abheben zu lassen und alle Missionsziele zu erfüllen. Hätte man den Termin nicht einhalten können, so hätte man den Start um mehrere Wochen verschieben müssen, weil die nächste russische Sojus-Kapsel am 18. September die nächste Besatzung für die Raumstation zur ISS bringen soll.

Ausbau der ISS

Die Raumfähre Atlantis hat am 11.09.2006 um 12:48 Uhr MESZ erfolgreich an die Internationale Raumstation ISS angedockt. Voraussichtlich wird das Space Shuttle bis zum 17. September an der ISS angedockt bleiben. Als Fracht bringt die Atlantis ein neues Gitter-Element mit Solarsegeln mit. STS-115 ist seit 2002 die erste Mission einer Raumfähre, die primär dem Ausbau der Raumstation dient. Am 12. September 2006 wurde mit der Installation des neuen Elements begonnen. Dabei wurden auch "Weltraum-Spaziergänge" durchgeführt. Am 14. September wurden nach einigen Problemen die neuen Solarsegel vollständig ausgefahren. Sie ermöglichen die Verdoppelung der Stromversorgung, was für den weiteren Ausbau der ISS sehr wichtig ist.

Abkoppelung von der ISS

Am 17. September 2006 wurde die Raumfähre Atlantis von der Internationalen Raumstation ISS abgekoppelt. In der Zwischenzeit wird der Hitzeschild der Atlantis mit dem Roboterarm auf Beschädigungen durch Weltraummüll und Mikrometeoriten überprüft. Hauptsächlich werden dabei die vorderen Kanten der Flügel und die Nase des Shuttles untersucht. Die Untersuchung ergab keine Auffälligkeiten.

Verschiebung der Landung

Eigentlich hatte die Raumfähre bereits am 20. September landen sollen. Allerdings wurden in der Nähe der Raumfähre mehrere unbekannte Objekte gesichtet. Die NASA entschied deswegen, den Hitzeschild ein weiteres Mal zu untersuchen und verschob die Landung zunächst um einen Tag. Bislang ergaben die Untersuchungen keine Aufälligkeiten. Die Landung ist für Donnerstag, den 21. September 2006 um 12:21 Uhr MESZ vorgesehen.

Auch die Wettervorhersage vereitelte eine Landung am 20. September. Um ganz sicher zu gehen, kann das Shuttle bis Samstag im All bleiben.

Quelle

Auf Distanz
Podcast von Lars Naber, der sich mit Astronomie und Raumfahrt beschäftigt.

Webseite: http://aufdistanz.de
Webseite: http://extras.aufdistanz.de

Landung der Atlantis
Am 21.09.2006 landet die Atlantis um 12:12 Uhr MESZ sicher am Kennedy Space Center.
© NASA-TV
Start der Atlantis
Die Raumfähre Atlantis startet am 09.09.2006.
© NASA
Unbekanntes Objekt bei der Atlantis
Unbekanntes Objekt, fotografiert am 19.09.2006 von Bord der Raumfähre Atlantis
© NASA