Logo

Venus Express bald am Ziel

Geschrieben am 31.03.2006 in Kategorie: Mission "Venus Express"

Am 11.04.2006 wird die Raumsonde die Venus erreichen.

Nach ihrem Start am 9. November 2005 und ihrem fünfmonatigen Flug über eine Distanz von 400 Millionen km innerhalb unseres Sonnensystems wird die ESA-Sonde Venus Express am 11. April ihr Ziel, die Venus, erreichen.

Die Missionskontrolleure im Raumflugkontrollzentrum der ESA (ESOC) in Darmstadt bereiten sich gründlich auf diesen Tag vor, da die Einbringung der Sonde in ihre Umlaufbahn eine Reihe von Fernsteuerungsbefehlen, Triebwerkzündungen und Manövern erfordert, um sie gegenüber ihrer Geschwindigkeit von 29.000 km/h unmittelbar vor der ersten Zündung um 15 % abzubremsen, so dass sie vom Schwerefeld der Venus erfasst werden kann.

Für dieses Abbremsmanöver und die Einbringung in eine stark elliptische Umlaufbahn um den Planeten muss die Sonde ihr Haupttriebwerk für eine Dauer von 50 Minuten zünden. Hierbei wird der größte Teil der von ihr mitgeführten 570 kg Treibstoff verbraucht. Die Sonnenzellenflügel der Sonde werden während der Triebwerkzündung so positioniert, dass eine übermäßige mechanische Belastung vermieden wird.

An den folgenden Tagen wird durch eine Reihe weiterer Triebwerkzündungen das Apozentrum der Umlaufbahn gesenkt und ihr Perizentrum kontrolliert. Anfang Mai soll die Sonde eine 24-Stunden-Bahn um die Venus erreichen.

Quelle

ESA - Europäische Raumfahrtorganisation
Die ESA (European Space Agency) ist die europäische Raumfahrtorganisation.Sie bündelt Finanzmittel und Know-How der 21 Mitgliedsstaaten, um Projekte umzusetzen, die für einzelne Staaten nicht realisierbar wären.

Webseite: http://www.esa.de

Venus Express im Orbit
Zeichnung eines Künstlers: Venus Express im Orbit um die Venus
© ESA