Logo

Rosetta OSIRIS-Kamera zeigt Philaes Flug über den Kometen

Geschrieben am 17.11.2014, 17:07:28 in Kategorie: Mission "Rosetta" mit Lander "Philae"

Die Bildsequenz umfasst etwa 30 Minuten um das erste Aufsetzen auf dem Kometen. Zu sehen ist der Anflug und auch die Richtung, in die der Lander abgeprallt ist. Die Richtung entspricht den Vermutungen, die anhand der Daten des CONSERT-Experiments schon getroffen wurden. Die Geschwindigkeit beträgt etwa 0,5 Meter pro Sekunde. Die Uhrzeiten der Einzelaufnahmen sind mit im Mosaik angegeben und sind in Weltzeit. Rosettas Entfernung vom Kometen betrug etwa 15,5 Kilometer von der Kometenoberfläche. Die Bilder haben eine Auflösung von ca. 28 cm/Pixel und die vergrößerten Einklinker umfassen etwa 17x17 Meter. Der derzeitige Standort von Philae ist noch unbekannt, aber durch die Kombination der CONSERT-Daten mit den Bildern von OSIRIS, NAVCAM, ROLIS und CIVA hofft man, den genauen Punkt noch feststellen zu können.

Quelle

Auf Distanz
Podcast von Lars Naber, der sich mit Astronomie und Raumfahrt beschäftigt.

Webseite: http://aufdistanz.de
Webseite: http://extras.aufdistanz.de

Vor und nach dem Touchdown
Dieses Bildmosaik zeigt den Lander Philae auf seinem Anflug zum ersten Aufsetzpunkt und seine Flugrichtung nach dem Abprallen von der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov–Gerasimenko am 12. November 2014.
© ESA / Rosetta / MPS for OSIRIS Team MPS / UPD / LAM / IAA / SSO / INTA / UPM / DASP / IDA

Suche